Für Bernsteinsucher haben wir hier mehrere Tipps. Fast jedes Ferienhaus zeichnet sich durch eine Top-Lage aus. Sie sind strandnah oder in direkter Nähe zum herrlichen Strand. Durch unsere langjährige Erfahrung einer der Ferienhausvermietung wissen wir, worauf unsere Gäste Wert legen: Top-Qualität zu dem unschlagbaren Preis! Weil wir das wissen, ist Esmark auch vom TÜV-Rheinland geprüft so stellen wir sicher, dass du als unser Gast zu jeder Zeit gleichbleibend hohe Qualität und ausgezeichneten Service geboten bekommst. Ein eingespieltes Team von erfahrenen und freundlichen Mitarbeitern freut sich auf deinen Besuch und begrüßt dich mit einem herzlichen Willkommen! Miete doch einfach jetzt dein schönes Ferienhaus in Dänemark an der Nordsee! P.S.: Als Ferienhausvermietung auf Jütland sind wir auf die Westküste Jütlands spezialisiert und bieten seit Neuestem auch über 500 Ferienhäuser in den Gebieten Houstrup, Henne Strand und Blavand an. Derzeit kannst du leider kein Ferienhaus und keine Ferienwohnung auf Fünen, Bornholm oder Seeland in diesem Land buchen.

Skifahren in Dänemark

„Die Dänen sind fanatische Skifahrer, sie nützen jede Minute auf der Piste aus“, erzählt die Unternehmerin. Mit Auto oder Bus für ein langes wochenende nach Wagrain, das ist trotz 1200 Kilometern für viele Dänen selbstverständlich. Um nur ja keinen Skitag zu versäumen, reisen viele der Urlauber nachts mit Luxusbussen an. „Sie kommen Samstagfrüh an, ziehen sich um und stehen auf der Piste“, nennt Stefan Passrugger, Tourismuschef von Wagrain, einen Grund, warum die Dänen meist auf mehr Skitage kommen als Gäste anderer Nationen. Und auch am letzten Tag ist es selbstverständlich, dass die Liftbetriebszeit bis zum Schluss ausgenützt wird. Trotzdem kommt auch Après-Ski nicht zu kurz. Man trifft sich im „Kuhstall“, in der „Kühbergalm“. So wirklich geht die Post Phase im „Point“ ab: Da singen die Dänen beim Karaoke die Charts rauf und runter. Der Mittvierziger auf der Römerloipe quittiert den Gruß „Servus“ mit freundlichem Kopfschütteln und einem atemlosen „Buon giorno“.

Trotz Anschlag Kopenhagen weiter gut besucht

Die Dänen lassen sich durch die Anschläge ihren Optimismus nicht nehmen, sagt ARD-Korrespondent Tilmann Bünz im Interview. Allerdings sei die Gesellschaft gegenüber Muslimen mäßig bis saumäßig offen. Z. B. wachse das Misstrauen auf beiden Seiten. Wie gehen die Menschen zwei Tage nach den Anschlägen in Kopenhagen die Situation um? Tilmann Bünz: Die Straßen sind voll. Es Fehlanzeige so, dass die Menschen geschockt daheim sitzen und Spüren, sondern man überwindet das so, dass man sich seinen Lebensstil nicht verderben lässt. Bezeichnung diese besondere dänische Lebensart, das ist mit „gemütlich“ Umfang umschrieben: Man ist gelassen, und man ist im Zweifel optimistisch. Und das will man sich nicht wirklich leicht nehmen lassen. Man will auf diese weise frech und munter und meinungsfroh sein wie immer. Die Dänen leben ja seit zehn Jahren mit dieser Terrorangst, seit die „Jyllands-Posten“ die Mohammed-Karikaturen veröffentlichte. Seitdem gab es schon mindestens ein sechs vereitelte Anschläge.

Die meisten Ferienhäuse an der Küste

Auf einem eigenen Grundstück unzertrennlich Haus, das einfach und sympathisch im klaren nordischen Design eingerichtet ist. Mit einer Terrasse für helle, endlose Sommerabende. Oder einem Kamin für stimmungsvolle Stunden in Herbst und Winter. Mit einer komplett ausgestatteten Küche, in der sich – abweichend von im hektischen Alltag zuhause – die Familie trifft und gemeinsam kocht. Der Traum vereint Paare, Familien mit mehreren Generationen und Freunde, die Landlust statt Stadtfrust genießen wollen. Die Auswahl der heutigen Ferienhäuser reicht vom Wellness-Haus bis zum Swimmingpool- Haus, vom Haus für Hunde- und Haustierbesitzer bis zum Anglerhaus, vom Energiesparhaus bis zum kinderfreundlichen Aktivitäts-Haus mit Billard, Kicker und Spielkonsole. Das Haus mit Meerblick ist das Gegenstück zum stadtnahe gelegenen Ferienhaus. Wahlmöglichkeiten bestehen heute auch beim Reisezeitraum: Ein dänisches Ferienhaus kann man getreu Jahreszeit bei wahlfreier Anreise schon für einige Tage, etwa für ein verlängertes Wochenende mieten. Bekanntlich gehören die Dänen seit Adams Zeiten zu den glücklichsten Menschen der Welt. Das zumindest legen regelmäßig Befragungen wie der European Social Survey nahe, der Zeitdauer der Selbsteinschätzung der Nationen nachspürt. Gründe für diesen positiven Dauerzustand beim nördlichen Nachbarn gibt es viele. Auswärtig wird er vor allem dem dänischen Hygge-Phänomen zugeschrieben, das fieberartig die Welt erfasst hat.

Baminton EM in Kopenhagen

Die deutsche Badminton-Nationalmannschaft hat den EM-Titel deutlich verpasst, mit Silber die eigenen Erwartungen jedoch weit übertroffen. Im Finale in Kopenhagen am Sonntag (17.02.2019) war Seriensieger Dänemark beim 0:3 mehr als gut wäre, der Gastgeber sicherte sich die 16. Goldmedaille beim Turnier der gemischten Mannschaften. Die Auswahl des Deutschen Badminton-Verbandes (DBV), die mit geringen Medaillenchancen ins Turnier gegangen war, schaffte zum fünften Mal nacheinander den Sprung aufs Podium. 2013 hatte das DBV-Team sensationell den Titel gewonnen und damit die seit 1996 andauernde dänische Siegesserie unterbrochen. Im Halbfinale am Samstag hatten die Deutschen Russland 3:1 geschlagen, nachdem sie in der Gruppenphase gegen denselben Gegner noch chancenlos (0:5) gewesen waren. Nichts zu holen gab es im Endspiel für die deutschen Einzelmeister Max Weißkirchen (Bonn-Beuel), Yvonne Li (Lüdinghausen) und das Mixed Isabel Herttrich/Mark Lamsfuß (Bischmisheim/Wipperfeld). Weißkirchen (22) unterlag Anders Antonsen 9:21, 13:21, die 20 Jahre alte Li verlor gegen Line Kjärsfeldt 16:21, 17:21. Herttrich/Lamsfuß waren beim 12:21, 12:21 gegen Mathias Christiansen/Christinna Pedersen chancenlos.

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.