Das bringt gewiss nicht nur den Kindern Spaß. Sie können auch außen vor dem Ferienhaus einen Schneemann bauen, und ihm dann zuwinken, wenn Sie es sich drinnen seine Zelte aufschlagen. Reisen Sie mit Hund, wird er es lieben im Schnee herum zu stöbern, zu schnuppern und vielleicht neben anderen das Schneebälle zu fangen, die Sie werfen. Winters ist es in Dänemark erlaubt, am Strand Ihren Hund ohne Leine laufen zu lassen und das ganze jahr über in den Hundewäldern. In dieser Art wird es tatsächlich Urlaub für Familien geeignet. Es gibt hundertpro, dass Ihr Hund es lieben wird, vorm Kamin entspannt zu kuscheln und zu wissen, dass Sie nahe sind. Wenn Sie dann so richtig kalt geworden sind vom spielen im Schnee, können Sie Ihre kalten Füße in der Sauna im Ferienhaus erwärmen oder vorm Kamin mit einer Tasse heißem Kakao in der hand.

Österreich, Frankreich und Italien starten in die Faschingsferien, Mecklenburg-Vorpommern startet in die zweite Ferienwoche. Viele Urlauber, Tages- und Wochenendausflügler wird es in die Berge locken. Zwar werden besonders die Strecken gen Alpen belastet sein, doch auch auf den Fernstrecken Richtung Heimat aus den Skigebieten an der Zeit sein Verzögerungen einplanen. In Berlin, Brandenburg und Thüringen enden die Ferien. Von Mal zu Mal Tagestouristen und Winterurlauber, die an keine Ferientermine gebunden sind, sind ebenfalls mit dabei. Am Freitag liegt die größte Staubelastung in der zeit von 13 bis 19 Uhr. Wer am Samstag in den Faschingsurlaub aufbricht, sollte erst am späten Nachmittag losfahren. Die längsten Staus gibt es nach Erfahrungen des ADAC zwischen 10 und 16 Uhr. Die besten Chancen ohne größere Störungen ans Ziel zu kommen, bestehen am Sonntag. Bis zum Redaktionsschluss wurden keine Vollsperrungen auf Autobahnen gemeldet. Die Skiurlauberkarawane quält sich an diesem Wochenende auch durch die benachbarten Alpenländer.

Recht spontan entschließen wir ein verlängertes Wochenende weg zu fliegen. Es geht nach Dänemark. Wir erzählen euch, was ihr in Kopenhagen winters machen könnt. Wir fliegen gegen 7 Uhr in Wien ab und entschließen daher erstmals den Flixbus zu testen das läuft echt einwandfrei. Gegen 2h starten wir in Graz und im Bus ist genügend Platz zum Beispiel finden wir noch etwas Schlaf. Unser Flug ist diesmal die Austrian. Hatten wir auch schon länger nicht mehr. Wir kommen bereits am vormittag an. Unsere Anreise zum Hotel gestaltet sich einfach und unkompliziert. Unser Hotel das DGI-byen liegt gleich direkt neben dem Hauptbahnhof. Wir bekommen auch ein kostenloses Early Check-in. Wir starten gleich los. Wir haben ziemlich kalt heute. Minus 8°C. Sogar aus der Kanalisation steigt schon Dampf auf. Aber wir sind warm eingepackt und daher geht auch das. Unser Weg führt uns vorbei am Tivoli. Der weltbekannte Vergnügungs- und Freizeitpark ist leider noch bis April geschlossen. Unsere erste Station ist das Dänische Nationalmuseum.

Wir waren anni currentis im Ende März, Anfang April in Dänemark, resp. in Binderup Strand (Ausflugtipps für die Region siehe Karte). Dieser Ort liegt nicht wirklich weit hinter der Deutsch-Dänischen Grenze an der Ostsee, was uns aufgrund der daraus für uns resultierenden kurzen Anreise, wichtig war. Da es gerade in Deutschland wieder glühend werden soll wo wir diesen Beitrag schreiben, dachten wir, wir lassen Euch jetzt noch an unseren Eindrücken teilhaben – quasi als Abkühlung. Ihr werdet sicherlich denken Ende März, Anfang April ist Winterurlaub? Tja, das dachten wir als wir gebucht haben auch nicht. Aber dieser März war der kälteste März seit 26 Jahren in Dänemark und auch davor war es eisig, in Deutschland sogar der dunkelste Winter seit ca. 40 Jahren. Das hatte zur Folge, dass die Ostsee teilweise noch zugefroren war. Für viele, neben anderem uns, die die See nicht eher als der Nase haben ein doch eher seltener Anblick. Die teilweise extreme Kälte (-10°C und heftiger wind) sowie teilweise 10-15 cm Neuschnee schlagartig führt allerdings dazu, das man nun mal nicht am Strand Sandburgen bauen kann, sondern sich andere Ziele suchen muss. Beim Suchen kann man unserer Erfahrung nach sich dann aber hervorragend auf die Räumfahrzeuge verlassen. Sprich der viele Schnee wurde gemeiniglich im Nullkommanichts entfernt.

Winterurlaub in Dänemark ist ein schöner und kalter Urlaub, wo Sie frische Spaziergänge im Wald oder am Wasser nütze sein. Vielleicht sind die Seen zugefroren, auf die weise, dass Sie Schlittschuh laufen können – oder Sie werden warm bei einer schönen und wilden Schneeballschlacht mit Ihrer Familie. Sind Sie eine aktive Familie, können Sie sich mit Langlaufski versuchen. Dänemark hat nicht wirklich viele Berge oder Hügel, dass Slalom empfohlen werden kann. Gibt es Draußen keinen Schnee, wird es jedoch wahrscheinlich frostig sein, und zu sehen sein fast nichts Schöneres, als einen Spaziergang in der Dünenlandschaft leistbar, während der Frost wie kleine Perlen im Sonnenschein glänzt. Bringen Sie Kinder mit in den Urlaub, werden sie es lieben im Schnee zu spielen. Mit ihnen können Sie eine etwas mildere Schneeballschlacht veranstalten und Sie können die Kinder auf einem Schlitten ziehen. Sind die Kinder etwas größer, können Sie eine gute Schlittenbahn nahe daran Ihres Ferienhauses finden, wo Sie in vollem tempo hinab sausen können.

Auf der Zugstrecke Bremen-Hamburg prallte ein Metronom gegen einen umgestürzten Baum. Ein Passagier unzertrennlich Rollstuhl wurde durch den Zug geschleudert und schwer verletzt, wie ein Feuerwehrsprecher mitteilte. Die 200 Fahrgäste wurden mit einem Ersatzzug zurück nach Bremen gebracht. Hohe Wellen brechen sich auch an der Hafenmauer in Newhaven. In Mecklenburg-Vorpommern mussten Feuerwehr und Polizei mehrfach wegen Bäumen ausrücken, die auf Straßen gekippt waren. Im Wattenmeer fielen die Fährverbindungen zu den nordfriesischen Inseln und Halligen aus, wie die Wyker Dampfschiffsreederei mitteilte. Ein Baum ist während das Sturmtiefs Elena auf einen Wagen in Mecklenburg-Vorpommern gefallen. Auch Helgoland ist vom Festland abgeschnitten. Der Halunder-Jet ab Hamburg sowie die Fähren der Reederei Cassen-Eils von Büsum, Bremerhaven und Cuxhaven fuhren nicht. Es fanden ebenfalls keine Fahrten zwischen Cuxhaven und der Insel Neuwerk statt. Die Autozüge zwischen Sylt und dem Festland beförderten zur Vorsicht keine windanfälligen Fahrzeuge. Für Deutschland sei der Sturm am Freitag „nur babyleicht ‚Vorgeplänkel‘ dessen, was uns am Sonntag ins Haus steht“, erklärte Julia Fruntke vom Deutschen Wetterdienst (DWD). Nach einer kurzen Wetterberuhigung am Samstag steuere am Sonntag ein weiterer, deutlich kräftigerer Sturm auf Deutschland zu. Das neue Sturmtief – das dann „Fabienne“ heißen wird – werde am Sonntagabend über der Mitte des Landes erwartet, sagte die Meteorologin. Aber auch der Norden werde vom Wind getroffen, insbesondere an der Nordseeküste besteht ab Sonntagabend wieder Gefahr. Nach dem Sturm kommt der Herbst. Am Montag rauschen die Temperaturen in den Keller. Nächste Woche ist es laut DWD vermutlich nirgendwo in Deutschland mehr über 20 Grad warm. Während der Nacht zum Dienstag soll es im Südosten lokal Luftfrost geben. In höheren Lagen der bayerischen Alpen kann es sogar etwas schneien. Über dieses Thema berichtete die tagesschau am 22. September 2018 um 04:47 Uhr.

Sie leisteten sich schon im 18. Jahrhundert erste Landsitze in Nordseeland, in denen sie die Sommermonate verbrachten. Um 1900 herum zog es dann immer mehr Künstler in authentische Fischerorte wie Skagen in Nordjütland oder Hornbæk auf Seeland. Noch heute locken die Werke der Skagen-Maler oder der Fünen-Maler alljährlich tausende Kunstfreunde in Dänemarks Museen. Ab dem Beginn des letzten Jahrhunderts bauten sich dann zunächst gut situierte Dänen erste richtige Ferienhäuser. Aber nicht nur die Anzahl der Ferienhäuser hat sich verändert. Charakter und Lebensgefühl im dänischen Urlaubsrefugium sind hiermit Urlaubsfeeling von beispielsweise anno 1970 ein wenig mehr vergleichbar. Damals wurden die Häuser allmählich größer, komfortabler und besser isoliert: Das bisherige Sommervergnügen Ferienhausurlaub konnte ein ganzjähriges werden. Heute bieten nicht nur 100 oder 120 Quadratmeter große Luxushäuser allen erdenklichen Freizeitkomfort wie Wasch- und Spülmaschine, Sat-TV, DVD-Player, WLAN, Whirlpool, Sauna und mehr. Trotz steigender Ansprüche blieb der „ Markenkern“ des dänischen Ferienhauses unbeschadet Luxus und Ausstattung erhalten: Der gelebte Traum vom einfachen Leben mitten umgeben von Natur.

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.