Eine Möglichkeit ist die Route über die Festland-Grenze zwischen Flensburg und Padborg nach Jütland. Diese bietet sich an, wenn man aufm dänischen Festland Urlaub machen möchte. Eine andere Möglichkeit sind die Autofähren über Puttgarden und Rødby auf der Insel Seeland respektive von Rostock nach Gedser – ebenfalls auf der Insel Seeland gelegen. Auf die Insel Bornholm gelangt man von Sassnitz auf der Insel Rügen mit den „BornholmerFærgen“ innert Kürze nach Bornholm Bornholm. Alle Preise sind abhängig deren Fahrzeuggröße, der Anzahl der Passagiere und den Reisezeiten. Autobahnen dürfen in Dänemark noch ohne Mautzahlung genutzt werden. Die einzigen Straßen, bei denen eine Gebühr verlangt wird, sind die Brücken über den Großen Belt und die Øresundbrücke nach Schweden. An den Autobahnen gibt es regelmäßig Raststätten mit Tankstelle. Staus sind in Dänemark weitaus seltener als in Deutschland. Sie entstehen hauptsächlich zur Rush-Hour auf den Straßen, die nach Kopenhagen, Dänemarks Ballungszentrum, hinein bzw. hinaus führen.

Badeland in Legoland Dänemark

Dieses Badeland mit viel Rutschen befindet sich direkt neben dem Legoland. Bei schlechterem Wetter ist es manchmal nicht einfach, die Kinder zu beschäftigen. Da ein Ausflug ins Schwimmbad bei Kindern aber immer gut ankommt, ist dies bei schlechtem Wetter ein ideales Ausflugsziel. In der Region Westjütland gibt es mehrere Badeländer und Schwimmhallen. Am erlebnisreichsten mit großen Badespaß und daher für Kinder perfekt geeignet, sind das Nordsö Badeland, das SeaWest Nymindegab Badeland sowie das Sondervig Badeland. Alle Badeländer besitzen große Becken und tolle Rutschen, ihrer die Kinder nicht in Ordnung bekommen können. Für die Eltern sind tolle Wellnessbereiche mit wahlweise einer Sauna, einem Whirlpool oder einem Dampfbad vorhanden. Wer einen Urlaub im Herbst mit seinen Kindern plant, ist in Dänemark hier richtig. Die große Vielfalt an Aktivitäten hält für jede Wetterlage tolle Erlebnisse familientauglich bereit. Die einzigartige Natur Dänemarks mit den weitläufigen Stränden, der frischen Meeresluft und den nach Pilzen duftenden Wäldern lässt euch ruhig werden bevor der Alltagsstress domiziliert sein wieder auf euch wartet. Die Kinder werden es lieben die Natur mit allen Sinnen zu erkunden.

Viele Musiker in Kopenhagen

Dort stehen immer abends der Woche Musiker auf den zahllosen Bühnen und träumen davon, die nächsten Oasis, Joy Division oder The Smiths zu werden. Erleben lässt sich das besonders gut im Northern Quarter, zwischen dem Night and Day Café, dem Jimmy’s, der Soup Kitchen und unzähligen anderen Läden. Besonders an Wochenenden hat man hier das Gefühl, sich mitten unzertrennlich Klubfestival zu befinden. Irgendwo gibt es immer Livemusik. Zur Stärkung empfehle ich einen Besuch im Northern Soul Grilled Cheese – mit – na klar – viel Käse. Natürlich werden auch die Straßen des Viertels fleißig gentrifiziert. Doch Manchester hat sich dabei bisher seine liebenswerte Schrabbeligkeit erhalten. Und wenn der Herbst kommt und die Menschen vom späten Frühstück über den Plattenladen direkt in die Pubs treibt, gibt es wohl wenige Großstädte, die so gemütlich sind. Herbsturlaub in Dänemark und das in einem Ferienhaus – ein Evergreen. Bei mir hängen daran Kindheitserinnerungen von stürmischen Tagen am Meer, Nachmittagen vor einem Ofen, im Holz knackt und Kartoffeln backen, und Bastelstunden, bei denen im Arsch Feuersteine, Treibholz und Finger zusammenkleben. Erheblich besser war das Wetter aufm herbstlichen Fünen nicht wenige Jahrzehnte später, nur 300 Kilometer nördlich von Hamburg. Die dänische Küste taugte bis jetzt für eine kleine Flucht aus der Großstadt. Vor der nördlichen Inselspitze, am Fyns Hoved, schnauften die kleinen Schweinswale durch die Wellen. In Odense gehts im kulturellen Zentrum des Hauptorts, der Brandts Klaedefabrik, etwas alternativ zu – samt Kunstmuseum, Kino, Cafés und kleinen Shops. In Kerteminde zeigt das Johannes-Larsen-Museum, warum die dänische Plein-Air-Malerei so großartig ist. Und das Schloss Egeskov prahlt mit seiner riesigen Oldtimer-Sammlung und einer außergewöhnlichen Gartenanlage, die alle fünf Sinne ansprechen soll. All das hinterließ neue, sehnsuchtsvolle Herbsterinnerungen.

Urlaub im Ferienhaus an der Ostsee in Dänemark

Urlaub im Ferienhaus an der Ostsee in Dänemark ist zu jeder Jahreszeit ein Erlebnis für Dich und Deinen Hund. Die endlos langen Sandstrände sind perfekte Spielwiesen, an denen Dein Vierbeiner sich komplett verausgaben kann – in der Wintersaison zwischen Oktober und März besteht dabei denkbar knapp eine Leinenpflicht. Gesonderte Hundestrände nicht mehr da sein, Dein Vierbeiner ist wahnsinnig viele überall an der Küste willkommen. Während Dein wuscheliger Begleiter begeistert hechelnd Bälle jagt, Stöcke fängt und Schätze ausbuddelt, wird Dir und Deinen menschlichen Begleitern garantiert nicht langweilig. Vielleicht magst Du lange Strandspaziergänge, hüpfst gerne egal, welches Wetter wir gerade haben in die Fluten oder bevorzugst Strandsportarten wie Surfen oder Reiten? Nach den Stürmen im Herbst finden Du und Deine wuschelige Spürnase am Ostseestrand möglicherweise sogar Bernstein. Eins ist sicher: Der salzige Ostseewind pustet Dir und Deinem Hund garantiert alle Sorgen auswendig. Dein Ferienhaus an der Ostsee in Dänemark ist für Dich, Deine Lieben und Deinen Hund ein perfekter Rückzugsort: Viele Ferienhäuser Haben große eingezäunte Naturgrundstücke, auf die weise, dass Dein Vierbeiner auch an gemütlich-faulen Urlaubstagen auf seine Kosten kommt. An warmen Tagen lädt die Ferienhausterrasse zum Grillen und Frühstücken in freier Wildbahn ein. Und was gibt es Schöneres, als sich nach einer Gassirunde im winter gemeinsam am Kamin aufzuwärmen? Zu Dänemark gehören hunderte Ostseeinseln, viele davon liegen in der dänischen Südsee. Der Name ist Programm: Auf Inseln wie Mön und Bornholm locken großartige Landschaften, Kreidefelsen, viele Sonnenstunden und eine artenreiche Flora und Fauna. Auch dort gibt es viele Ferienhäuser für Dich und Deinen Hund. Inselparadiese wie Falster oder Lolland kannst Du vom dänischen Festland aus mit dem Pkw via Dämme und Brücken erreichen. Alternativ gibt es auch Fährverkehr auf viele Inseln. Hunde dürfen i. d. r. angeleint mit an Bord – und das sogar umsonst. Auf Autofähren musst Du Dich schon beim Ablegen des Schiffs entscheiden, ob es Deinem vierbeinigen Familienmitglied im Pkw besser geht als an Deck. Während der Überfahrt hast Du alles in allem keinen Zutritt zum Autodeck. Fast jede Insel hat übrigens ein oder mehrere Hundewälder, so, dass bei Deinem Hund nicht nur am Strand, sondern auch im Binnenland Urlaubsgefühle aufkommen. Nicht nur auf Fähren dürfen Hunde kostenfrei mitfahren. Angeleinte Hunde dürfen Dich ohne Aufpreis in den öffentlichen Nahverkehr begleiten, nur für besonders große Hunde muss zuweilen ein Kinderfahrschein gelöst werden.

Von Kopenhagen nach Malmö

Von Kopenhagen nach Malmö über die Öresundbrücke kann man einen Ausflug nach Schweden unternehmen. Bunt, bunter, Kopenhagen und das auch im Winter… Bier-Verkostung am vormittag, mit einem Schritt en passant raus aus der EU, Streetart, Kultur, Kirche und Foodporn. Wie das geht, könnt ihr hier nachelesen! Wir durften für euch die Bootstour und die Hop-on Hop-off Bustour testen. Den Bericht zu unserer Kooperation mit Strömma Danmark gibt’s hier. Der blaue Planet – Nordeuropas größtes Aquarium in Kopenhagen. So schön ist Hygge – der Lifestyle Trend aus Dänemark. Und Tipps zu Kopenhagen sommers findet ihr bei Barbara von Reisepsycho. Wer sich noch etwas Inspiration für Kopenhagen holen möchte, dem legen wir das Buch „God Jul“ von Marie-Luise Schwarz erschienen im Verlag Lifestyle Busse Seewald ans Herz. Im Buch geht es plus/minus Vorweihnachtszeit und Weihnachten in Stockholm, Kopenhagen, Oslo und Reykjavík. Transparenz: Bilder von uns wurden fürt Buch verwendet und es gibt auch Belegexemplare bekommen. Unsere Meinung bleibt davon aber wie immer unbeeinflusst.

In den Winterferien kann man ein großes Ferienhaus für vergleichsweise wenig Geld mieten. Im winter ist Nebensaison in Dänemark, weshalb die Preise recht günstig sind. Wenn Sie davon träumen, ein Ferienhaus mit Pool, Sauna und Wellnessbereich zu mieten, ist es jetzt höchste Eisenbahn, zu handeln. Im Vergleich zur Hauptsaison können Sie jetzt arg jeder zweite sparen. Bei alldem die dänische Natur im winter eher rau und abweisend wirkt, ist sie manchmal auch wunderschön und eindrucksvoll – insbesondere dann, wenn Schnee und Eiskristalle untern schwachen Sonnenstrahlen wie Diamanten glitzern. Die Luft ist klar und rein, und es fühlt sich herrlich an, tief einzuatmen. Wenn alles nach Plan läuft finden Sie vielleicht ein Stück Bernstein am Strand. Der Winter ist Hochsaison für Bernstein, der nach den Herbst- und Winterstürmen nicht allein Algen und Treibholz an Land gespült wird. Nach einem Spaziergang wartet Ihr warmes Ferienhaus auf Sie, wo Sie sich bei einer Getränk oder Kakao entspannen können. Hier können Sie im Warmen den Sichtachse die kalte Winterlandschaft genießen oder es sich mit Kind und Kegel vor dem Kamin gemütlich machen und ein Brettspiel spielen. So macht ein Winterurlaub im Ferienhaus besonders viel Spaß.

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.